Aktionsleitfaden

Der Mobilt├Ątswende Aktionstag wird vor Ort gestaltet und umgesetzt. In diesem Leitfaden wollen wir euch als AG Aktionsideen der ├╝berregionalen Vernetzung Anregungen f├╝r eure Aktionen geben, von der Initiierung bis zur Auswertung. Wir hoffen damit einen kleinen Beitrag f├╝r einen bunten und vielf├Ąltigen Aktionstag zu leisten.

Initiierung

1. Einige Wochen vor der Aktion

Aktionsidee entwickeln

Gibt es in eurer Region schon eine geplante Aktion? - Gibt es B├╝rgerinitiativen/FFF Gruppe/etc. die ihr ansprechen k├Ânnt?

Ôćĺ Geplanten Aktionen findet ihr unter www.wald-statt-asphalt.de/mobilitaetswendejetzt

Fragen:

  • Erste ├ťberlegungen was ihr machen wollt ÔÇô wie viele Menschen k├Ânnt ihr voraussichtlich mobilisieren ÔÇô was w├Ąren geeignete Orte f├╝r euren Protest?
  • Wollt ihr zu einer gr├Â├čeren Veranstaltung mobilisieren oder eher eine Kleingruppen-, oder eine Ôćĺ direkte Aktion machen?

B├╝ndnis Zusammenstellen

Mapping ÔÇô Welche Akteure k├Ânnten sich an unserer Aktion beteiligen ÔÇô wer kennt bereits wen direkt/indirekt?

Ôćĺ ggf. Einladung zu einer Online Info und Vernetzungs-Veranstaltung? (mind. 3 Wochen vor Aktionstermin)

Bezugsgruppenfindung

Eine Bezugsgruppe (~2-10 Personen) ist eine kleinere Aktionseinheit, die gemeinsam an einer gr├Â├čeren Aktion teilnimmt oder eigene Aktionen durchf├╝hrt.Vielleicht wart ihr auch schonmal mit Leuten auf Aktionen unterwegs und k├Ânnt den Aktionstag als Anlass nehmen euch (wieder) zusammen zu schlie├čen.

Fairkehrswende

Das KUK-Symbol (Klima-Umwelt-Kreuz) ist das Symbol der Aktionstage.

Los geht's

2. Planung

Erste Schritte

  • Einladung zu Online Planungstreffen
  • Mailingliste oder Messenger Gruppe f├╝r Absprachen einrichten
  • Rhythmus f├╝r Treffen ├╝berlegen.

Aktionsform festlegen

Idealerweise bis mindestens zwei Wochen vor der Aktion:

 

  • Was wollt ihr an dem Tag machen? Was sind Orte/Zeiten/Programmpunkte?
  • An was m├╝sst ihr alles denken? Wer kann welche Aufgaben ├╝bernehmen?

In der Vernetzung zum Aktionstag bereits fokussiert:

Fahrraddemos auf Autobahnen und Bundesstra├čen.

Vorteil: Coronakonform m├Âglich ÔÇô verbindet Protest gegen Autobahnen mit positiver Form der Mobilit├Ąt, Eventcharakter, Familienfreundlich (bei entsprechender Planung)

Zu beachten
  • genug Zeit f├╝r Anmeldung und Kooperationsgespr├Ąche einplanen
  • Genug Helfer*innen f├╝r den Tag organisieren.
  • Nicht zu lange Strecken und Pausen einplanen (max. 40KM, besser 20-30KM inkl. R├╝ckweg.)
  • Auch Anreisem├Âglichkeiten und R├╝ckweg bedenken

Anmeldung

F├╝r die Mobilisierung ist eine angemeldete Route sehr wichtig. Daher hilft es sehr hier fr├╝hzeitig aktiv zu werden. Hinweise zur Anmeldung findet ihr im FAQ Demoanmeldung

Musik / Tanzen

Wir haben eine Playlist f├╝r den Aktionstag zusammen gestellt mit thematisch passenden Liedern; zu finden als pdf oder bei spotify

Musik und Tanz ist ein guter L├╝ckenf├╝ller wenn es an einer Stelle gerade etwas hakt oder nicht weiter geht. Um Menschen zum Mittanzen zu animieren kann es sich anbieten eine einfache Choreografie mit einzelnen Vort├Ąnzer*innenÔÇś vorzubereiten. F├╝r die mobile Anlage bietet sich ein Fahrradanh├Ąnger oder Lastenrad an.

Aktions-Ideen

3. Umsetzung & Vernetzung

Mobilisierung

Es gibt eine Mobi AG, die Gruppen und Initiativen zur Beteiligung einl├Ądt.

Der gemeinsame Aufruf zur Aktion findet sich unter: www.wald-statt-asphalt.de

Share Pics, gemeinsame #hastags f├╝r Social Media und ein Mobivideo werden zeitnah an dieser Stelle ver├Âffentlicht.

Flyer/Plakate/Aufkleber werden nicht ├╝berregional gedruckt.

Pressearbeit

Es gibt eine Presse AG der Aktionstagsvorbereitung die Social Media betreut, Pressemitteilungen herausgibt und von ├╝berregionaler Presse angefragt werden kann. F├╝r die lokale Presse-Arbeit wurden Presse-Bausteine entworfen, die f├╝r eure lokalen Gegebenheiten gerne ├╝berarbeiten, anpassen und verwenden k├Ânnt.

Eure lokale Pressearbeit kann darf gerne gemeinsame #hastags auf Social Media verwenden und auf die Pressesprecher*innen f├╝r weitere Infos verweisen.

Infos zu den Aktionen

┬ę FFF-Berlin

Fahrraddemo auf der A100 in Berlin

4. Auswertung und Verstetigung

In der Anti Stra├čenbau und Verkehrswende Bewegung treffen sich vielf├Ąltige Akteure mit unterschiedlichen politischen Hintergrund. Es ist eine Herausforderung vor Ort Synergien und Strukturen f├╝r einen dauerhaften gemeinsamen Protest aufzubauen.

Es macht auf jeden Fall Sinn ein Nachbereitungstreffen bereits vor der Aktion zu vereinbaren und sich genug Zeit f├╝r die Auswertung zu nehmen.

Au├čerdem kann es hilfreich sein bestehende Vernetzungsstrukturen zu nutzen, um miteinander in Kontakt zu bleiben.

Auch wenn keine feste Vernetzungsstruktur dauerhaft ÔÇÜam ArbeitenÔÇś bleibt kann es hilfreich sein Basis Strukturen beizubehalten (z.B. Treffen/Online Meetings alle paar Monate, Emailverteiler, Chat-Gruppe), um bei Gelegenheit wieder aktiv werden zu k├Ânnen.

5. Ausblick

Es ist sehr wahrscheinlich, dass mit den Protesten gegen die IAA in M├╝nchen das Thema Verkehrswende nochmal stark ins ├Âffentliche Bewusstsein r├╝cken wird. Der Zeitraum August/September kurz vor den Bundestagswahlen bietet sich daher an, vor Ort und ggf. auch nochmal koordiniert an vielen Orten gleichzeitig aktiv zu werden. Der aktuell geltende Bundesverkehrswegeplan 2030 soll bis 2023 ├╝berpr├╝ft werden. Immer mehr Akteur*innen fordern einen allgemeinen Stopp des Ausbaus des Autobahn und Bundesstra├čen Netzes.

Das Urteil des Bundesverfassungsgericht zum Klimapaket und die angek├╝ndigte Erh├Âhung der Klimaziele bis 2030 auch f├╝r den Verkehrssektor bieten eine Steilvorlage nun offensiv eine konsequente Verkehrswende und einen Stopp aller Stra├čenbauprojekte zu fordern. Lasst uns den Aktionstag zu einem Auftakt f├╝r eine erstarkende Verkehrswende und Klimagerechtigkeitsbewegung machen.

Bei Fragen und Anregungen meldet euch gerne unter mobilitaetswendejetzt@riseup.net

Viel Spa├č und viel Erfolg f├╝r eure Aktionen w├╝nscht die AG Aktionsformen der Aktionstag-Vernetzung!

top