Gemeinsam gegen die Rodungssaison

Sonntagsspaziergang am Danni

Keine A49, Danni lebt!

Wie sicher schon viele wissen, soll die A49 zwischen Kassel und dem Vogelsbergkreis in den kommenden zwei Jahren fertiggebaut werden. Weiterhin liegt aber noch kein Beton, die vorbereitenden Arbeiten gehen auch nach Aussetzung des tempor├Ąren Baustopps weiter. Dieser wurde im Herrenwald erfolgreich durchgesetzt durch den fortlaufenden Aktivismus und rechtliche Hintergrundarbeit gegen die A49.

Unmengen an Trinkwasser und Biodiversit├Ąt sind aber weiterhin gef├Ąhrdet durch die Sprengstoff-Altlasten im Herri, durch Sprengungen in der N├Ąhe des Maulbacher Walds, durch die zahlreichen Br├╝ckenbauten und die Zerschneidung vieler ├ľkosysteme. F├╝r hunderttausende Menschen vom Danni bis zum austrocknenden Frankfurt ist das gef├Ąhrdete Trinkwasser ├╝berlebenswichtig. In diesen Zeiten von D├╝rre, Ressourcenknappheit und Klimakrise wird dieses absurde Bauprojekt weitergetrieben von Regierung und beteiligten Gro├čunternehmen.

Der Danni hat weiterhin einige Aktive in der B├╝rger:inneninitiative und bei den parents4future. Der Protest hat viele Menschen verbunden, wodurch Menschen vor Ort im G├Ąst_innenhaus geblieben sind oder in andere Waldbesetzungen gegangen sind. Die Vernetzung bleibt, und der Protest gegen den Autobahn- und Zerst├Ârungs-Wahnsinn geht hier wie ├╝berall weiter!

Kommt am 18.9. um 14 Uhr vorbei zum Sonntagsspaziergang, Treffpunkt am Parkplatz Maulbacher Wald!


Die Aktion findet im Rahmen des bundesweiten Aktionswochenendes „Gemeinsam gegen die Rodungssaison“ statt.

Event Details:

18, Sep, 2022
14:00
Parkplatz Maulbacher Wald
top