Keine A14: Widerstand in der Altmark

Keine A14: Widerstand in der Altmark

Die A14 tauchte 2012 im Bundesverkehrswegeplan auf und soll eine Verbindung zwischen Schwerin und Magdeburg herstellen. Dabei soll u.A. mit einer Schneise durch den SeehĂ€user Stadtforst ein wertvoller Wald zerstĂŒckelt werden. Dazu soll bei Wittenberge eine neue BrĂŒcke ĂŒber die Elbe und das BiosphĂ€renreservat geschlagen werden.

In der Colbitzer Heide wird die A14 den modernsten TruppenĂŒbungsplatz besser anbinden und BĂŒrgerkriegsĂŒbungen in der Kampfstadt #Schnöggersburg „exportieren“ helfen. Die Kosten des Projektes sollen sich auf 1,4 bis 1,7 Milliarden Euro belaufen.

Was spricht gegen diese Autobahn?

  • Völlig ĂŒberhöhte Verkehrsprognosen (Planfall 2030: 17.000 Kfz/24h)
  • Alternativen wurden nicht geprĂŒft.

Die Alternativen wĂ€ren der Ausbau vorhandener paralleler Bundesstraßen (B189, B5) plus Ortsumgehungen.

Die Planungen sollen Stand 2021 dieses Jahr beendet werden, danach sollen 4 Jahre Bau folgen. (BVWP)

A14

Spendenkonto

Konto: Spenden und Aktionen
IBAN: DE29513900000092881806
BIC: VBMHDE5FXXX
Verwendungszweck: keine-A14
Wichtig: Bitte immer den o.g. Verwendungszweck angeben, da die Spende sonst nicht zugeordnet werden kann!

A14-Talk mit dem BĂŒndnis Elbe-Altmark

Im folgenden Talk erfahrt Ihr Aktuelles und HintergrĂŒnde zum Widerstand gegen die A14.

No posts were found for provided query parameters.

Related Tags
top