Keine A14: Widerstand in der Altmark

Keine A14: Widerstand in der Altmark

Die A14 tauchte 2012 im Bundesverkehrswegeplan auf und soll eine Verbindung zwischen Schwerin und Magdeburg herstellen. Dabei soll u.A. mit einer Schneise durch den Seehäuser Stadtforst ein wertvoller Wald zerstückelt werden. Dazu soll bei Wittenberge eine neue Brücke über die Elbe und das Biosphärenreservat geschlagen werden.

In der Colbitzer Heide wird die A14 den modernsten Truppenübungsplatz besser anbinden und Bürgerkriegsübungen in der Kampfstadt #Schnöggersburg „exportieren“ helfen. Die Kosten des Projektes sollen sich auf 1,4 bis 1,7 Milliarden Euro belaufen.

Was spricht gegen diese Autobahn?

  • Völlig überhöhte Verkehrsprognosen (Planfall 2030: 17.000 Kfz/24h)
  • Alternativen wurden nicht geprüft.

Die Alternativen wären der Ausbau vorhandener paralleler Bundesstraßen (B189, B5) plus Ortsumgehungen.

Die Planungen sollen Stand 2021 dieses Jahr beendet werden, danach sollen 4 Jahre Bau folgen. (BVWP)

A14

Spendenkonto

Konto: Spenden und Aktionen
IBAN: DE29513900000092881806
BIC: VBMHDE5FXXX
Verwendungszweck: keine-A14
Wichtig: Bitte immer den o.g. Verwendungszweck angeben, da die Spende sonst nicht zugeordnet werden kann!

May 05, 2021 in

Online-Meeting

April 30, 2021 in

Hauptbahnhof Magdeburg

Related Tags
top