Newsletter

Wald-statt-Asphalt-Newsletter #7

Ampelstufe Rot 🔮

Liebe UnterstĂŒtzer*innen des Dannenröder Waldes,

Es gibt Neuigkeiten! Seit heute morgen gibt es eine juristische Grundlage fĂŒr die RĂ€umung des Dannenröder Waldes. Die AllgemeinverfĂŒgung des Vogelsbergkreises kam an und den Menschen im Wald wird bis Samstag Zeit gegeben, die BaumhĂ€user und Strukturen im Wald zu rĂ€umen.

Dieser Forderung werden die Aktivist*innen nicht nachgehen.

Das bedeutet, dass ab Samstag mit großem Polizeiaufgebot und aktiven RĂ€umungsversuchen gerechnet werden muss.

Jetzt ist der Moment, deinen gepackten Rucksack zu schnappen und in den Wald zu kommen.
Wir werden den Wald gemeinsam verteidigen. Und wir werden viele sein.

Was gibt es neues aus der Besetzung?

16.08.2020
Vergangenen Mittwoch wurde der erste Versuch einer BarrikadenrÀumung gestartet. Mit SEK und Klettercops haben sie dann nach 8 Stunden einen einzigen Tripod rÀumen können, was ein wenig hilflos aussah. Alle festgenommenen Menschen wurden bis zum Abend wieder aus der GeSa gelassen. Am Tag darauf standen gleich mehrere neue Barrikaden an der gleichen Stelle.

21.09.2020
Triggerwarnung: Polizeigewalt
Gestern begleitete die Polizei den Einsatz einer Planierraupe auf der Rudolfswiese mitten im Dannenröder Wald. Menschen, die diesen schwerwiegenden Eingriff in das Trinkwasserschutzgebiet nicht einfach so hinnehmen wollten, kletterten auf die Maschine und brachten sie zum Stoppen. Ein Mensch wurde aus 3 Meter Höhe ungesichert von der Maschine gezerrt. Die friedliche Sitzblockade wurde unter extremer Gewaltanwendung, von der Polizei beendet. Es gab einige Verletzte und die Arbeit der parlamentarischen Beobachterin wurde behindert. Die mitgenommenen Menschen sind mittlerweile raus aus der GeSa. Die Planierraupe hat nicht mal die HĂ€lfte der Wiese geschafft. Fotos und Videos des Einsatzes findet ihr hier: https://twitter.com/keinea49/status/1308073275587788800

WĂ€hrend solche Dinge passieren, sprießen an anderen Stellen die Barrikaden und Strukturen nur so aus dem Boden. Im Herren los wald ist ein neues Barrio entstanden. Die Menschen dort brauchen noch Akkubohrer, Schrauben, NĂ€gel, Sekundenkleber und Glitzer fĂŒr Bastelaktionen. Noch mehr freuen sie sich ĂŒber Gesellschaft und Menschen, die dort eine Mahnwache anmelden wĂŒrden!!
Weitere MaterialwĂŒnsche der Barrios: https://waldstattasphalt.blackblogs.org/materialwunsche/

Was planen die UnterstĂŒtzer*innen-Gruppen des Dannenröder Walds?

Camp
Die SchlafflĂ€chen auf Privatgrund sind inzwischen genehmigt und fĂŒllen sich. Das Campprogramm freut sich weiterhin ĂŒber Workshops, VortrĂ€ge und BeitrĂ€ge, meldet euch doch bei waldstattasphalt_camp@protonmail.com
Außerdem werden weitere Gruppen gesucht, die sich um Sicherheit vor Ort im Camp kĂŒmmern können. Mehr Informationen gibt es hier: https://camp.wald-statt-asphalt.net/

Sonntagsspaziergang
Vergangenen Sonntag waren ca. 1200 Menschen vor Ort um den Wald zu bestaunen und aus dem Spaziergang heraus auch kurz die Aktivist*innen zu unterstĂŒtzten.
https://twitter.com/keinea49/status/1307757323822288898

Auch diesen Sonntag gibt es wieder Shuttle Busse (12:30 Uhr und 13:30 Uhr) und ein tolles Programm mit „Strom & Wasser“!

Was kann ich machen, um dem Wald zu helfen?

KĂŒfA
Essen ist die Grundlage fĂŒr gute Aktionen. Dabei sind die Menschen schon seit ĂŒber einer Woche dreimal tĂ€glich am Kochen und Vorbereiten. Bitte kommt zum SpĂŒlen und Schnippeln helfen.
Außerdem brauchen viele Menschen viel Essen und das ist nicht alles kostenlos. Jede Mahlzeit kostet die KĂŒfA mit Gas/Lebensmitteln/Wasser/Strom/….
Deswegen der dringende Aufruf nicht nur große Mengen an Lebensmitteln, sondern auch Geld zu spenden, falls ihr welches habt. Spendenempfehlung liegt bei 2-4 Euro pro Tag.

GeSa-Support
Menschen die aus der Gefangenensammelstelle [GeSa] kommen brauchen einen Ort wo sie aufgefangen werden. Dieser Ort besteht vorwiegend aus zwei-drei Menschen, die vor der GeSa eine Mahnwache anmelden und dort mit Essen und GetrĂ€nken auf die Menschen warten. Von dort wird dann eine Mitfahrgelegenheit organisiert, womit Menschen zurĂŒck in den Wald oder in Out-of-Action-RĂ€ume gefahren werden.

Falls ihr helfen möchtet meldet euch beim Infopunkt des Camps: 0178/4685601

Fahrraddemo am Samstag
Am 26.09. wird der bereits fertig gestellte Teil der A49 mit einer Fahrraddemo blockiert! Die Tour geht von Kassel in den Danni. Kommt alle vorbei, es wird großartig!

Termine – kurz und bĂŒndig

  • Seit dem 12. September: Camp am Dannenröder Wald mit vielfĂ€ltigem Programm, Schlafmöglichkeiten sind vorhanden
  • Sonntagsspaziergang jeden Sonntag um 14 Uhr
  • 20. September: großer Waldspaziergang mit Konzert von „Lebenslaute“, Start 14 Uhr an der Mahnwache Dannenrod
  • 25. September Bundesweite FFF-Demo/globaler Klimastreik zum Danni
  • 26.09. Fahrrad Demo auf der A49 von Kassel in den Danni
  • 3.10. Fahrrad Demo auf der A49 von Kassel in den Danni
  • 1. Oktober Start der Rodungssaison UND (wahrscheinlich) Beginn der RĂ€umung.