Osterholz bleibt!

Osterholz bleibt!

Worum gehtŽs?

Die Kalkwerke Oetelshofen wollen   5. 5 ha des in Nordrhein-Westfalen, auf Wuppertaler und Haaner Stadtgebiet gelegenen Osterholzer Waldes roden lassen, um dort Platz fĂŒr Abraum zu schaffen. Doch in Zeiten, der sich verschĂ€rfenden Klimakrise ist das Abholzen eines gesunden Waldes nicht mehr verhandelbar und fĂŒr uns steht fest: Der Osterholzer Wald muss um jeden Preis erhalten werden!

Die Abholzung von BĂ€umen wird nicht hingenommen

Seit Bekanntgabe der RodungsplĂ€ne formierte sich Protest. RegelmĂ€ĂŸig finden sonntĂ€gliche WaldspaziergĂ€nge, Mahnwachen, Kundgebungen, Informationsveranstaltungen und in Wuppertal mehrere Demonstrationen statt. Seit dem 15. August 2019 ist die Waldbesetzung „Jeder Baum zĂ€hlt“ ein wichtiges Widerstandsnest.

Tag X wird wohl kommen
.

Wie nicht anders zu erwarten, erhielt Ende Mai 2021 die Firma Oetelshofen alle fĂŒr die Rodung benötigten Genehmigungen. Eine mögliche RĂ€umung der Waldbesetzung und der Beginn der Rodung, Tag X, könnten also schon bald bevorstehen

Was bleibt uns also?

Den Preis fĂŒr eine mögliche RĂ€umung und Rodung des Osterholz möglichst weit nach oben zu treiben!

Die Vorbereitungen fĂŒr Tag X laufen auf Hochtouren. Falls es wirklich zu einer RĂ€umung kommt, wird das keinesfalls ohne vielfĂ€ltigen Widerstand passieren. WĂŒnschenswert wĂ€re eine große Beteiligung.

Ein Ausblick

Noch gibt es Hoffnung, den Erhalt des Waldes gemeinsam zu erkĂ€mpfen. Sollten wir es dann doch nicht geschafft haben, bedeutet das nicht den RĂŒckzug. Die weiteren Schritte der Firma Oetelshofen sind zu beobachten, um entsprechend auf sie reagieren zu können. Auch wird es mit Sicherheit Menschen geben, die bei der RĂ€umung staatliche Gewalt erleben mĂŒssen und von Repression betroffen sein werden. Sie werden solidarische UnterstĂŒtzung erhalten!

Wir grĂŒĂŸen Alle, die sich ĂŒberall auf der Welt, fĂŒr den Erhalt der WĂ€lder einsetzen oder auf anderem Gebiet, sich dem laufenden Prozess der Desertitifikation fĂŒr kapitalistische Interessen, widersetzen

Alle wichtigen Termine werden auf den Webseiten der BĂŒrgerinitiative veröffentlicht. Die WaldspaziergĂ€nge finden in der Regel jeden 1. Sonntag im Monat statt. Sie sind eine gute Möglichkeit, sich vor Ort ĂŒber die neuesten Entwicklungen zu informieren.

Es wurden keine passenden BeitrÀge gefunden.

top